Entdecke Deine
Frühjahrs-Favoriten

Arbeitskleidung für wechselhaftes Frühlingswetter

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Du im Frühling wechselhafte Arbeitstage mit kühlen Vormittagen und warmen Nachmittagen erlebst. Daher ist es wichtig, dass Du Deine Körpertemperatur an die Umgebungstemperatur anpassen kannst. Achte darauf, dass Du nicht auskühlst. Auch dann nicht, wenn Du abwechselnd körperlich anstrengend arbeitest und sitzende Tätigkeiten ausübst.

Kleide Dich clever mit verschiedenen Lagen

Unabhängig davon, in welchem ​​Handwerk Du arbeitest, ist es immer eine gute Idee, in mehreren Schichten zu denken - vor allem wenn das Wetter wechselhaft ist. Auf diese Weise hältst Du Deine Körpertemperatur konstant, so dass Du nicht frierst und Dir aber auch nicht zu warm wird, wenn die Sonne herauskommt.

Lage 1: Unterste lage
- Feuchtigkeitstransport

Die innere Schicht soll sicherstellen, dass Du es trocken, warm und gemütlich hast. Wähle eine schweißtransportierende Basisschicht, die Feuchtigkeit von Deiner Haut ableitet und in die anderen Schichten verdunsten lässt.

LagE 2: Mittlere Lage
- Isolierung

Wähle eine Isolierschicht wie eine Fleecejacke, eine Thermojacke oder ein warmes Sweatshirt. Die Schicht verhindert einen Wärmeverlust, während Feuchtigkeit aus der ersten Schicht nach außen weitergeleitet werden kann.

LagE 3: Äußere Lage
- schutz

Verwende eine Außenjacke, die Dich als äußerste Schicht vor Wind, Regen und Schnee schützt. Die Schicht lässt Feuchtigkeit nach außen durch, sodass Du trocken bleibst.

Unterste lage - unterwäsche

Welche Unterwäsche Du als innere Schicht wählst, hängt von Deiner Arbeit ab. Hier einige Empfehlungen von uns:

Hier eine Auswahl unserer Unterwäsche:

MITTLERE Lage - FLEECE, THERMO ODER EIN WARMES SWEATSHIRT

Die Mittlere Lage ist die Isolierschicht, die Dich warm hält.

  • Wenn Du die Arbeitskleidung im Innenbereich verwenden möchtest, empfehlen wir ein Oberteil mit hoher Atmungsaktivität.
  • Wenn Du einen körperlich anstrengenden Job hast, empfehlen wir eine robuste Zwischenschicht für die Arbeit.
  • Die Zwischenschicht kann auch als Übergangskleidung verwendet werden - hier empfehlen wir ein Produkt mit Membran.
  • Wähle eine Jacke mit verlängertem Rücken, wenn Du häufig in gebückten Positionen arbeitest. So bleibt Dein unterer Rücken warm.

Hier eine Auswahl an Kleidungsstücken für die mittlere Lage:

Äußere Lage: WIND- UND WASSERDICHTE ARBEITSKLEIDUNG

Plötzliche Regenfälle, kalte Böen und Schnee. Gute Oberbekleidung erfordert eine gute Membran, um Dich vor Wind und Regen zu schützen, damit Du warm und trocken bleibst.

  • Achte auf die Norm EN 343 für wasserdichte Arbeitskleidung: Sie ist in 3 Klassen unterteilt und wir empfehlen immer, die Klasse 3 zu wählen.
  • Zum Schutz vor Kälte frag nach der EN 342: Dann kannst Du sicher sein, dass das Produkt eine winddichte Membran hat.
  • Unsere Arbeitsjacken schließen vollständig um Hals und Kopf.

Hier eine Auswahl an wind- und wasserdichter Arbeitskleidung: