Die richtige Flammschutzkleidung – keine Kompromisse bei Deiner Sicherheit

Deine Sicherheit steht für uns immer an oberster Stelle. Wenn Du Dich für unsere flammhemmende Warnschutzkleidung entscheidest, bist Du auf der sicheren Seite. Du erhältst optimalen Schutz in Übereinstimmung mit den aktuellen europäischen Normen. Um höchste Qualität garantieren zu können, führen wir auch eigene Tests durch und prüfen jedes Detail: Von der Verschleiß-, Reiß- und Zugfestigkeit bis hin zu praktischer Verwendbarkeit und Tragekomfort. Dank unseres umfangreichen Sortiments und des zertifizierten Mehrlagen-Konzepts können wir flammhemmende Schutzkleidung und optimalen Schutz für ein breit gefächertes Spektrum an Berufen anbieten. Du erhältst das gesamte Angebot hier online im Shop.

Auswahl verfeinern
18 Produkte gezeigt, von insgesamt 159
18 Produkte gezeigt, von insgesamt 159 - Alle Produkte anzeigen
Sortiere nach
Verfeinern und sortieren
Zurücksetzen Schließen
Sortiere nach
Preis
Kollektionen
(181)
(58)
(218)
(25)
(9)
(338)
(14)
(16)
(26)
(250)
(159)
(261)
(141)
(61)
(85)
(13)
(77)
(36)
(13)
(16)
Artikelgruppen
(38)
(7)
(1)
(41)
(1)
(9)
(4)
(4)
(7)
(1)
(2)
(7)
(1)
(5)
(3)
(6)
(13)
(7)
(1)
Marken
(14)
(63)
(82)
Farbgruppen
(24)
(79)
(34)
(20)
(2)
Sub-Marken
(12)
(31)
(5)
(10)
(3)
(2)
Klassifizierungen
(24)
(5)
(52)
(81)
(28)
(12)
(79)
(24)
(1)
(99)
(20)
(26)
(38)
(102)
Jahreszeit
(83)
(27)
Andere Normen
(114)
(104)
(2)
(10)
(1)
(1)
(1)
(2)
(3)
(1)
Geschlecht
(139)
(6)
(14)
Lagernde Artikel anzeigen
(154)
Zurück zum Anfang

Wichtige Informationen: Was ist bei Hitzeschutzkleidung zu beachten?

Kleide Dich nach dem Zwiebelprinzip

Schwer entflammbare Kleidung schützt vor Flammen und verhindert deren Ausbreitung. Hitzeschutzkleidung schützt gegen Hitze eine gewisse Zeit, bevor es zu Brandverletzungen 2. Grades kommen kann. Du kannst die Barrierewirkung Deines Kleidungskonzeptes gegen Hitzefluss erhöhen, indem Du zusätzlich schwer entflammbare Kleidung unter der Schutzkleidung trägst. Die Lufteinschlüsse der Maschenwarenkonstruktion unserer Unterwäsche in Kombination mit Modacrylfasern übernehmen optimale isolierende Eigenschaften und bieten einen hohen Tragekomfort. Für Störlichbogen-Schutz bieten wir ein umfassendes Lagenkonzept.

In Bereichen, in denen Hitze- und Flammschutzkleidung erforderlich ist, solltest Du unter der Schutzkleidung keine Kleidung aus synthetischen, nicht hitzeschutzgeprüften Fasern tragen. Die Schmelztemperaturen der meisten synthetischen Fasern sind gering, wodurch die Kleidung zur Gefahr für Dich werden kann.

Richtiger Gebrauch und Pflege von Flammschutzkleidung

  • Bevor Du die Hitzeschutzkleidung das erste Mal am Arbeitsplatz trägst, zieh sie an und mach Dich mit ihr vertraut. Jeder, der Schutzkleidung trägt, sollte wissen, wie er sie bei einem Unfall schnell ausziehen kann.
  • Zieh keine verschmutzte oder nasse Kleidung an. Schmutzige, nasse oder verschwitzte Kleidung bietet einen geringeren Schutz vor Hitze und Flammen.
  • Prüfe Deine Kleidung vor dem Anziehen auf Schäden, wie Löcher und Verschleiß. Schadhafte Kleidung darf nicht verwendet werden.
  • Für eine Reparatur der Schutzkleidung dürfen nur Materialien (Gewebe, Garne, Applikationen) genutzt werden, die in der Kleidung original verwendet wurden. Solltest Du auf diese nicht zurückgreifen können, verwende Materialien, die mindestens dieselben Schutzeigenschaften erfüllen.
  • Hitzeschutzkleidung muss immer geschlossen, sachgemäß und als Anzug getragen werden. Ein Anzug besteht aus einem, langärmeligem Hitze- und Flammschutz-Oberteil (z.B. Jacke, Sweatshirt oder Hemd) und einer entsprechenden Hose oder Latzhose. Ärmel oder Hosenbeine dürfen nicht aufgekrempelt werden.
  • Wir empfehlen für unsere Flamm- und Hitzeschutzkleidung gewerbliche Wäsche. Für die private Wäsche folge bitte genau unseren Pflegeanweisungen und den zusätzlichen Informationen, der am Produkt befestigten Anwenderinformation.
  • Hitzeschutzkleidung mit Reflexstreifen sollte auf links (inside out) gewaschen werden.
  • Verwende synthetische, seifenfreie Waschmittel. Ökologische Waschmittel sind für die Hitzeschutzkleidung ungeeignet. Achte darauf, dass Dein Waschmittel keinerlei Bleichmittel enthält. Benutze weder Weichspüler noch extra Schmutzlöser.

Nachträgliche Veredelung von Flammschutzkleidung

Arbeitskleidung wird oft nachträglich mit Namen oder Firmenlogos ausgestattet. Bei Schutzkleidung sind hierfür viele Dinge zu berücksichtigen:

  • Schutzkleidung ist zertifiziert, wodurch die Schutzwirkung der Kleidung bestätigt ist. Die ausgewiesenen Schutzfunktionen dürfen durch eine nachträgliche Veredelung nicht beeinträchtigt werden.
  • Die Anforderungen aus allen Normen, die auf dem jeweiligen Produkt-CE-Kennzeichen genannt sind, sind auch für eine nachträgliche Veredelung verbindlich.
  • Unterschiedliche Materialien und Verfahren weisen unterschiedliches Verhalten hinsichtlich ihrer Schutzfunktion auf.
  • Nicht geprüfte Lösungen müssen separat durch eine zugelassene Zertifizierungsstelle einer extra Baumusterprüfung unterzogen werden.


Mehr Komfort und Hitzeschutz - unser zertifiziertes Mehrlagen-Konzept mit Störlichtbogenschutz

Innenschicht

Flammhemmende Unterwäsche erhöht Deine Sicherheit. Der Hitzefluss wird im Ernstfall stärker verzögert. Feuchtigkeit wird von der Haut weggeleitet. Du bleibst trocken und kühlst nicht aus.

Isolierschicht

Eine flammhemmende und isolierende Zwischenlage sorgt für eine zusätzliche Barriere gegen Hitze- und Flammen. Arbeitest Du in wärmeren, kühleren oder gemischten Umgebungen? Dann wähle unter Berücksichtigung Deiner Arbeitsbedingungen ein Kleidungsstück in gewünschter Stärke aus.

Außenschicht

Die äußere Kleidungslage ist die wichtigste Schutzschicht für Deine Sicherheit. Je nach Arbeitsumgebung kannst Du die zusätzlichen Funktionen wählen. Egal ob Warnschutz oder Schutz vor Kälte, Wind und Regen. Hier findest Du dir richtige Flammschutz-Jacke.

Das Tragen mehrerer Kleidungsschichten erhöht die Energiemenge, dem das Kleidungssystem widerstehen kann. Kansas ist mittlerweile marktführend in Störlichtbogen-Zertifizierungen und liefert genaue Lichtbogen-Werte für spezifische Kleidungsstückkombinationen. Dazu gehört auch die Box-Test Klasse 2. Um exakte Werte zu gewährleisten, muss ein Test von sowohl einzelnen Kleidungsstücken als auch von Kombinationen durchgeführt werden. Es ist nicht möglich, einen genauen Wert zu berechnen, indem man nur die Schutzwerte einzelner Kleidungsstücke addiert. In unserer Tabelle unten finden Sie die genauen Schutzwerte für alle Kleidungsstückkombinationen. Du kannst sie hier als PDF herunterladen.


Was ist ein Störlichtbogen und wer ist besonders gefährdet?

Was?

Ein Störlichtbogen ist eine der tödlichsten Gefahren der Elektrizität und kann in den meisten industriellen Umgebungen auftreten, in denen elektrische Geräte verwendet werden. Die Temperatur innerhalb eines Lichtbogens ist extrem und kann bis zu 19.400 Grad erreichen.

Wer?

Besonders Elektriker, bei der Wartung von Geräten in Verteilungsanlagen oder elektrischen Schaltanlagen oder bei der Arbeit an Hochspannungsanlagen.


Welche Risikoeinschätzung hat Dein Arbeitsplatz?


Risikobewertung klärt potentielle Gefahren
Eine Risikobewertung des Arbeitsplatzes beginnt mit einer Analyse aller möglichen Gefahren. Die Ergebnisse dieser Studie helfen, eine angemessene persönliche Schutzausrüstung zu bestimmen, die den richtigen Schutzgrad und den besten Komfort bietet. Wir bieten Schutzkleidung, die für fast jeden Beruf von Handwerk bis Industrie und für alle Arbeitsbedingungen geeignet ist. Sie bietet dir maximalen Schutz, damit Du sicher arbeiten kannst.

Beispiele für in einer Risikobewertung untersuchte Gefahren:

Gefahr mit Wärme: Hohe Konvektionswärme, hohe Strahlungswärme, Flammenkontakt, Dampf, geschmolzene Metalle und heiße Oberflächen.

Elektrische Gefahr: Hochspannung, Lichtbogen, statische Elektrizität.

Die beste Kleidung für Deine Bedürfnisse
Am Arbeitsplatz gibt es oft unterschiedliche Schutzbedürfnisse in Verbindung mit verschiedenen Arbeiten. Unser breites Sortiment umfasst zertifizierte Schutzkleidung in verschiedenen Preiskategorien, in unterschiedlichen Materialien und mit unterschiedlichen Funktionen. Wir finden für Dich die beste und bequemste Lösung mit dem richtigen Schutz für Deine Bedürfnisse.

Von Kopf bis Fuß optimal geschützt
Alle Kleidungsstücke sollten mit anderen notwendigen Sicherheitsausrüstungen wie Schutzhelmen mit Schutzvisier, Schutzhandschuhen und Schutzschuhen (Stiefeln) verwendet werden, um den vollständigen Schutz zu gewährleisten. Die Unterwäsche sollte aus schwer entflammbaren Materialien bestehen.


Risikoeinschätzung für Schweißer

  • Schutz gegen Schweißfunken (EN 11611).
  • Kleidungsstücke, die zum Schweißen geeignet sind, haben weniger Taschen und funktionelle Details als andere.
  • Oft zusammen verwendet mit Schweißschürze, Helm und Handschuhen.


Risikoeinschätzung Elektriker

  • Schutz vor Kontakt mit Hitze und Flammen (EN 11612).
  • Kleidungsstücke zum Schutz vor thermischen Gefahren, die bei Unfällen mit Störlichtbogen auftreten können (IEC 61482-2).
  • ATPV / EBT-Wert von 8 cal / cm2 ist die allgemeine Richtlinie. Wenn das Risiko höher ist, werden mehrere Schichten Schutzkleidung oder Kleidungsstücke mit höherem Störlichtbogenschutz empfohlen.


Risikoeinschätzung Ölarbeiter/Petrochemie

  • Schutz vor Kontakt mit Hitze und Flammen (EN ISO 11612).
  • Kleidungsstücke zertifiziert für den Schutz vor plötzlichen Entladungen elektrostatischer Energie und wenn Gefahr besteht, dass statische Funken brennbare Stoffe wie Gas oder Öl entzünden können (EN 1149-5).
  • Leitfähige Materialien wie Metallreißverschlüsse und Knöpfe müssen für höhere Sicherheit verdeckt werden.
  • Schutz vor Regen und erhöhte Sichtbarkeit sind auch für diese Berufsgruppen wichtig.


Risikoeinschätzung Schienenarbeiter

  • Schutz vor Kontakt mit Hitze und Flammen (EN ISO 11612).
  • Kleidungsstücke die zertifiziert sind, um den Benutzer bei Tageslicht, nachts und bei schlechten Witterungsverhältnissen gut sichtbar zu machen (EN ISO 20471).
  • Einige Arbeiter benötigen auch Kleidungsstücke, die nach EN ISO 11611 für Schweißen oder ähnliche Arbeiten zertifiziert sind.


Die Materialien: Inhärenter Flammschutz oder flammhemmend behandelt?

Um Deine Haut vor thermischen Gefahren zu schützen, verfügen alle unsere flammhemmenden Kleidungsstücke über spezielle Textiltechnologie, die den Verbrennungsprozess hemmen und eine Schutzbarriere zwischen der Hitzequelle/der Flamme und der Haut schaffen. So werden im Falle eines Unfalls Verbrennungen zweiten Grades vermieden. Unser Flammschutz-Sortiment ist in zwei Kategorien aufgeteilt - Flamestat und Flame. Flamestat steht für Kleidungsstücke aus Stoffen mit inhärentem Flammschutz. Flame steht für Kleidungsstücke, die behandelt wurden, um flammhemmende Eigenschaften zu erhalten.

FLAMESTAT – Stoffe mit inhärentem Flammschutz

Unsere Flamestat-Kollektion steht für Materialien, die inhärent schwer entflammbar sind. Verglichen mit flammhemmend ausgerüsteten Materialien benötigen inhärent wirkende Komponenten für eine Entflammung entweder wesentlich mehr Sauerstoff-Zufuhr als in normalen und natürlichen Umgebungen vorhanden ist, oder das Material ist grundsätzlich, wie z.B. bei Aramiden, nicht brennbar. Inhärent schwer entflammbare Hitzeschutzkleidung behält ihre Flammschutzeigenschaften permanent. Sie können über die Zeit weder abnehmen noch verloren gehen. Aus diesem Grund wird auch die neue GORE- TEX® PYRAD® Qualität von uns als inhärent angesehen. Bei diesem Material sind es nicht die textilen Fasern selber, sondern die von GORE-TEX® PYRAD® zugrunde gelegte Lagentechnologie, die ein in sich inhärent wirkendes Material ausmacht.

Info:
Die Flamestat-Kleidung ist gemäß des gerichteten Störlichtbogens (“Box-Test”) und des offenen Lichtbogentests (Open-Arc-Test) geprüft und zertifiziert. Dabei werden die Licht- bogenkennwerte (ABTV bzw. EBT) in cal/cm2 der einzelnen Kleidungsstücke ermittelt.

FLAM – flammhemmend behandelte Materialien

Eine komfortable Kollektion robuster, flammhemmend behandelter Materialien, die auch für Störlichtbögen geprüft sind. Viele dieser Kleidungsstücke sind für Schweißarbeiten zugelassen. Wir führen zwei FLAM Gewebe-Qualitäten: Im Basis- Sortiment besteht das strapazierfähige Gewebe aus 75% Bamwolle und 25% Polyester. Das neue FLAM Warnschutzsortiment basiert auf einer Gewebemischung aus 75% Baumwolle, 24% Polyester und 1% Karbon. Der hohe Baumwollanteil sorgt für ein angenehmes Tragegefühl. Das Gewebe ist flammhemmend behandelt und hält der Hitze eines Störlichtbogens stand. Es ist für Industriewäsche geeignet, gemäß ISO 15797 für 50 Wäschen.

Die leichteste Flammschutzkleidung aller Zeiten – mit GORE-TEX® PYRAD® Technologie

Starker Regen am Morgen. Steigende Temperaturen am Nachmittag. Lange Arbeitstage. Es ist schwierig, unter harten Wetterbedingungen draußen zu arbeiten. Kansas GORE-TEX® PYRAD® Kleidung ist die leichteste Störlichtbogen- und Hitzeschutzkleidung am Markt. Sie bleibt dauerhaft wasserdicht und bietet zuverlässigen Schutz vor thermischen und elektrischen Gefahren. Hoher Tragekomfort und maximale Flexibilität, kombiniert mit dem höchsten Schutz.

GXE ist das neue, leichte, zweilagige GORE-TEX® Multinorm-Material mit PYRAD® Technologie. Gemacht für umfangreiche Verwendung in unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen.
Es bietet Schutz vor Hitze, Flammen, Störlichtbögen und antistatischen Entladungen. Es ist wind- und wasserdicht und hat einen sehr geringen Wasserdampfdurchgangswiderstand. Die Schutzwirkung des Materials ist auch nach Jahren des Tragens und Waschens genauso wie am ersten Tag.

Das GXE-Material besteht aus einer Polyester-Außenlage und einer Membrane, die durch eine multifunktionale Klebeschicht miteinander verbunden sind. Neben dem Schutz vor elektrostatischen Entladungen, gewährleisten die Komponenten dieser speziellen Klebeschicht einen einzigartigen Schutz vor Hitze und Flammen. Diese besondere Konstruktion generiert bei Hitzekontakt sofort eine stabile, kohlenstoffhaltige Barriere gegen konvektiven Hitzefluss und verhindert eine Flammenausbreitung. Im Falle eines Unfalls durch einen Störlichtbogen bleibt das Laminat unversehrt. Es treten keine Löcher auf und das Gewebe wird weder brüchig noch steif.

Unsere extra leichte Flamestat GORE-TEX® PYRAD® Multinorm-Kleidung verbindet den umfangreichen Schutz vor Hitze, Flammen und der Antistatik mit Warnschutzeigenschaften, Schweißerschutz und Schutz vor flüssigen Chemikalien. Die Kleidung wurde gegen Störlichtbogengefahren sowohl im Box-Test wie auch im offenen Lichtbogentest geprüft. In beiden Tests erzielen unsere GXE-Modelle sehr hohe Werte. Zusätzlich schützt die GXE-Kleidung vor Spritzern flüssiger Chemikalien und geschmolzenen Metalls. Die Kleidung besteht 30 Haushaltswäschen bei 60°C.

ATHS – Leichtgewicht mit exzellenter Wärmeisolierung

Das ATHS-Gewebe besteht aus Modacryl, Baumwolle, Polyamid und antistatischen Fasern. Durch diesen Material-Mix ist ein inhärenter Flammschutz gegeben. Die Außenseite des Gewebes ist schmutz-, öl- und wasserabweisend. Die Innenseite ist weich und angenehm zu tragen. Das ATHS-Gewebe ist so leicht, dass die Kleidung nicht nur sehr komfortabel ist, sondern auch in vielfältigen Einsatzbereichen verwendet werden kann.
Das Gewebe verfügt über einen Polyamid-Anteil, der für hohe Reißfestigkeit sorgt. Weiter sorgt es für exzellente Wärmeisolation und schützt vor Verbrennungen zweiten Grades. Es trocknet schnell und leitet Schweiß sehr gut vom Körper weg.

MFA – keine Chance für flüssige Metalle

Das Material MFA ist ein inhärent flammhemmendes Gewebe, das zum Schutz bei der Arbeit mit geschmolzenen Metallspritzern in Gießereien entwickelt wurde. Das Material besteht zu 60 % aus flammhemmender Viskose, zu 20% aus Wolle, zu 10% aus Polyamid und zu 10% aus Lyocell. Diese Materialzusammensetzung gewährleistet eine hervorragende thermische Isolation. Die stabilisierende Wirkung der Polyamid-Fasern sorgt für zusätzliche Haltbarkeit. MFA erreicht die höchsten Schutzklassen D3 und E3 gemäß EN 11612 gegen Spritzer von flüssigem Aluminium und Eisen.


Neue Hitzeschutzkleidung mit Warnschutz speziell für Schweißer

Wir haben unser hochsichtbares Hitze- und Flammschutzsortiment um eine PSA-Kollektion aus schwer entflammbar ausgerüsteten Produkten erweitert. Das Sortiment enthält eine separate Schutzlinie speziell für Schweißer mit extra Aramid-Verstärkungen an besonders beanspruchten Stellen. Bei den Bundhosen und Latzhosen befinden sich diese Verstärkungen an den Oberschenkeln, wo der Funkenflug am stärksten ist. Außerdem gibt es eine umfangreiche Damen-Kollektion. Dank des hohen Baumwollanteils des Stoffes ist die Kleidung sehr angenehm zu tragen. Die Bekleidung für Schweißer ist nach EN 11611 für Schweißen und verwandte Verfahren geprüft und zugelassen. Außerdem findest Du bei uns eine kleine aber feine Auswahl an Leder-Schürzen für Schweißer.